[Zurück zur Trefferliste]

BayDem - Bayerischer Demenz Survey

 

Projektkennung VfD_BayDem_15_003726
Laufzeit von 02/2015 bis 12/2017
Status des Projekts laufend

 

Projektbeschreibung

Fragestellung(en) Wie kann die Versorgungssituation von Personen mit Demenz sowie deren pflegender Angehöriger insbesondere in ländlich strukturierten Regionen verbessert werden? Wodurch lassen sich Wirksamkeits- und Effizienzsteigerungen im Bereich der häuslichen Demenzversorgung realisieren?
Hintergrund / Ziele Ziel des Bayerischen Demenz Surveys ist die Erfassung und Verbesserung der Versorgungssituation von im häuslichen Umfeld lebenden Menschen mit Demenz und deren pflegenden Angehörigen. Im Fokus steht die persönliche Situation von Angehörigen sowie deren Bedürfnisse und Wünsche im Rahmen der Versorgung von demenziell Erkrankten. Auf Grundlage des Projektes sollen gezielt Maßnahmen konzipiert und neue Angebote geschaffen werden.
Methodik Der Bayerische Demenz Survey ist eine multizentrische Längsschnittstudie, die an drei Standorten (Dachau, Erlangen, Kronach) in Bayern durchgeführt wird. Projektteilnehmer sind Menschen mit Demenz (nach ICD-10), sowie deren pflegende Angehörige. Die Verlaufsdaten werden in standardisierten Interviews in enger Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren vor Ort erhoben.
Datenbasis Primärdaten
   Interview (Face to face)  (Stichprobengröße: 400)
Studiendesign Längsschnittstudie
Untersuchte Geschlechter weiblich und männlich
Untersuchte Altersgruppen von 18 bis 99 Jahre
Ergebnisse Teilergebnisse sind im Rahmen von Konferenzabstracts veröffentlicht worden. Diese sind unter dem Unterpunkt Veröffentlichungen aufgelistet.

Forschende und kooperierende Einrichtungen

Projektverantwortliche

Förderung

Veröffentlichungen

Schlagwörter

 

Stand: 12.04.2016